Kategorie: Philippine Potier

Ein Schiffsbug in Form einer Giraffe, eine Maus, die sich tief in einem Stück Gruyère-Käse voller Löcher versteckt: Das waren meine allerersten coolen Experimente mit Ton, damals in Frankreich.

Als Erwachsene habe ich die Kunst der Keramik wiederentdeckt und eine Vorliebe für relativ geradlinige Strukturen und geometrische Formen entwickelt. Ich verbinde das Vergnügen der Engobe mit den chemischen Umwandlungen verschiedener Glasuren.

Ich habe verstanden, welche Kraft die manuelle Gestaltung auf den Menschen ausübt und ich beobachte die Arbeit anderer Kunstschaffenden stets mit Leidenschaft. Das hat mich dazu gebracht, Keracult zu gründen.